BEKA News
 
     
  Ausbildung bei BEKA  
     
 

Bei BAIER + KÖPPEL wird die Ausbildung sehr ernst genommen. Denn die Auszubildenden von heute sind die qualifizierten Mitarbeiter von morgen.

Überdurchschnittliche Prüfungsergebnisse und zahlreiche Prämierungen (u.a. mehrfache Staatspreise der Regierung von Oberfranken) belegen die hohe Ausbildungsqualität bei BEKA.

Dazu gehören nicht nur moderne Arbeitsplätze und qualifizierte Ausbilder, sondern auch das gute Gefühl, von Anfang an ein wichtiger Teil der Firma zu sein.

 
 
     
   
     
 

Industriekaufmann/frau

Voraussetzung: Mittlere Reife
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Fortbildung: Betriebswirt/in, Fachkaufmann/frau

 

Industriekaufleute werden im Unternehmen vielseitig eingesetzt.

Die Auszubildenden durchlaufen viele Bereiche der Firma. Zunächst Einkauf und Wareneingang, später arbeiten sie im Personalwesen und beschäftigen sich mit Absatzwirtschaft, Fertigungsabläufen, Verkauf, Export und Versand. Danach folgen noch Rechnungswesen und Buchhaltung.

Industriekaufleute haben aufgrund ihrer breiten Ausbildung sehr gute Berufsaussichten und viele Möglichkeiten.

Technische/r Produktdesigner/in

Voraussetzung: Mittlere Reife
Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre
Fortbildung: Techniker, Bachelor, Master

 

Der Technische Produktdesigner ersetzt seit September 2011 das Berufsbild des Technischen Zeichners.

Zu den Aufgaben des Technischen Produktdesigners gehören die Entwicklung, Planung und Konzeption von Bauteilen und Baugruppen, die Planung des Produktionsprozesses und die Erstellung der notwendigen technischen Unterlagen.

Nach der Ausbildung warten sehr gute Berufs- und Weiterbildungschancen auf die Absolventen.

Zerspanungsmechaniker/in

Voraussetzung: Quali, Mittlere Reife
Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre
Fortbildung: Techniker, Industriemeister

 

Zerspanungsmechaniker fertigen Präzisionsbauteile aller Art. Sie bedienen Dreh, Fräs- und Schleifmaschinen. Neben Sorgfalt und Genauigkeit bei der Arbeit ist handwerkliches Geschick unerlässlich.

Bei den schulischen Vorkenntnissen liegen die Schwerpunkte auf Mathematik und technischem Zeichnen.

Zunächst lernen die Auszubildenden Werkstoffe, Werkzeuge und Verfahren kennen. Dann folgen der Umgang mit Zeichnungen und die Grundsätze des maschinellen Spanens.

 

Industriemechaniker/in

Voraussetzung: Quali, Mittlere Reife
Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre
Fortbildung: Techniker, Industriemeister

 

Industriemechaniker sind im Bereich der Herstellung und Instandhaltung von Geräten und Systemen tätig, wie z. B. im Musterbau, der Montage, der Einzel- und Kleinserienfertigung und im Service.

Zunächst lernen die Auszubildenden Werkstoffe, Werkzeuge und Verfahren kennen. Dann folgen der Umgang mit Zeichnungen, die Montage von Baugruppen und die Grundsätze des maschinellen Spanens.

Industriemechaniker haben aufgrund ihrer breit gefächerten Qualifikation sehr gute Berufsaussichten.

 
     
  Prospekt "Ausbildung bei BEKA"  
  Infos zur Bewerbung für Ausbildungsjahr 2018  
     
   
     
   
 

 

 
spacer spacer spacer spacer spacer